Hochzeitsreportage zeitlos Elegant vom Hochzeitsfotografen

Hochzeit auf Burg Alzenau

Hoch droben im Trauzimmer der Burg ist es immer trocken

Burg Alzenau im hohen Norden Unterfrankens, also vor den Toren Hessens, ist für Heiratswillige zurecht beliebt, um den Bund der Ehe zu schließen. Im Rittersaal des Bauwerkes ist dies möglich. Für das Hochzeitsshooting war der passendste Ort damit natürlich bereits gefunden. Allerdings regnete es an diesem Morgen in Strömen, sodass wir die Aufnahmen vorerst an das oberste Fenster im Trausaal der Burg verlegten. Nach der Vermählung strahlte auch die Sonne wieder und es blieb trocken.

Eine Braut hält den Blick gesenkt, während sie ihren bunten Brautstrauß hält. An ihrem Arm hängt eine kleine weiße Tasche.
Die Tasche einer Frau – ein undurchdringliches Wirrwarr bleibt sie für Männer. Für die Frauen hat ein gezielter Griff hinein schon so manches Problem im Nu gelöst.
Ein lachendes Brautpaar sitzt vor einem runden Gitterfenster einer Burg.
Es wirkt, als ob die Braut gerade in eine andere Kamera strahlt, während der Bräutigam dieser seine Aufmerksamkeit schenkt. Und wer weiß, vielleicht findet sich unter den Aufnahmen der Gäste tatsächlich das entsprechende Bild.
Schwarz-weiß-Aufnahme des Bräutigams, welcher auf einer Treppe steht.
Hat sich im Laufe der letzten Jahre viel bei der Rollenverteilung der Geschlechter geändert, halten sich dennoch so manche Aufgaben beständig bei einem von beiden. Beim Partner um die Hand anzuhalten war und ist auch heute überwiegend Männersache.
Schwarz-weiß-Aufnahme einer Braut, die lächelnd ihren Brautstrauß hält.
Vor allem Frauen haben mit Schmuck die Möglichkeit, ihre Schönheit durch Tragen von Ohrringen, Ketten oder Armbändern zu unterstreichen. Nach der Trauung gibt es ein weiteres Schmuckstück für den Ringfinger. Dieses wird aber nicht mehr ausgetauscht.
Sepia-Aufnahme einer sitzenden Braut mit ihrem Brautstrauß auf dem Schoß.
Manchmal reicht ein Blick aus, um einem Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Ob die Braut nun gerade ihren Liebsten anschaut, weiß der Unbeteiligte natürlich nicht – aber die Chancen stehen sehr gut.
Sepia-Aufnahme eines sitzenden Brautpaares.
Einen Moment der Zweisamkeit zu finden, ist bei der eigenen Hochzeit oft nicht möglich. Der Trubel der Gäste und die aufgekratzte Stimmung an diesen besonderen Tag gehören aber mit dazu. Schließlich möchte man sein Glück auch mit den Liebsten teilen.
Auf dem Bauch der Braut haben Braut und Bräutigam ihre Hände übereinander gelegt. Den Brautstrauß hält sie in der anderen Hand.
Das weiße Kleid, der schwarze Anzug, der farbige Strauß, die gleichen Ringe an den Fingern – all dies gehört zu dem heutigen Tag der Vermählung. Die Hände auf dem Bauch der Braut weisen aber womöglich auf die Zukunft hin?
Ein Brautpaar sitzt vor einem runden Gitterfenster einer Burg und schaut sich an.
Wie frisch verliebte Turteltauben sehen die Gäste das Brautpaar an ihrem Hochzeitstag miteinander umgehen. Bei solchen Gefühlen sind glückliche Ehejahre vorprogrammiert.
Ein Brautpaar sitzt vor einem Runden Gitterfenster und lacht sich an.
Wer nichts zu lachen hat, hat auch nichts zu teilen. Den gleichen Humor zu haben und erheiternde Erlebnisse zu gestalten – ein Elexier für die Liebe, welches nicht enttäuscht.
Schwarz-weiß-Aufnahme eines Bräutigams, der seine Braut trägt.
Während im Hintergrund noch die Kulisse gerichtet wird, sind Braut und Bräutigam bereits damit beschäftigt, tolle Erinnerungsfotos zu schaffen. Ein Bild, auf dem die Liebste auf Händen getragen wird, macht sich beim Durchblättern des Hochzeitsalbums natürlich sehr gut.
Eine Braut sitzt vor einer weißen Wand. In den Händen hält sie ihren Blumenstrauß.
Farbliche Akzente bei einer weißen Hochzeit sind schwieriger umzusetzen und mit Bedacht zu wählen. Ein farbenfroher Brautstrauß bildet einen wunderbaren Kontrast zu einer Braut in Weiß.

andere Galerie durchstöbern …

<< Schloss Waldthausen    Staufenberg & Feuerwehr >>