Hochzeitsreportage zeitlos Elegant vom Hochzeitsfotografen

Hochzeit auf der Laneburg in Löhnberg

Eine Hochzeit nicht nur in schwarz-weiß

Das Brautpaar gab sich in der Schlosskirche in Löhnberg das Ja-Wort und feierte anschließend in der benachbarten Laneburg. Der Keller bietet auch ausreichend Platz für einen Fotoautomaten, um lustige Fotos in Feierlaune zu machen.

Schwarz-weiß-Aufnahme einer Braut, die an ihrem Hochzeitsauto lehnt.
Das Hochzeitsauto muss nicht immer nur der eigene, langweilige Wagen sein. Für den großen Tag lässt sich auch schnell mal ein Rennflitzer, eine Limo oder ein Oldtimer mieten. Ganz nach Geschmack eben.
Schwarz-weiß-Aufnahme eines Hochzeitsautos von Vorne. Der Bräutigam steht hinter der geöffnteten Beifahrertür, die Braut entsprechend hinter der Fahrertür
Der Streit bei modernen Pärchen, wer fahren darf, wird wohl ewig andauern. Lange schon sind die Zeiten vorbei, in denen nur der Mann am Steuer saß, und die Frau so das Fahren verlernte beziehungsweise es erst gar nicht erlernte.
Schwarz-weiß-Aufnahme eines Brautpaares, welches rennt. Im Hintergrund befindet sich ein Fachwerkbau.
Der Fotograf kommt schon mal auf verrückte Ideen. Wie soll eine Braut in ihrem schweren weißen Kleid denn vernünftig rennen, ohne das alles verrutscht. Aber auf die vorteilhafteste Aufnahme geht es bei dieser Laufaktion gar nicht, sondern um Spaß, Auflockerung und witzige Fotos.
Das Gesicht einer Braut ist fast im Profil zu sehen
Dezentes Makeup unterstreicht die natürliche Schönheit eines Menschen. Zuviel Schminke ist oftmals einfach wirklich zu viel und nimmt die Natürlichkeit der Person. Aber genau darauf zielen auch viele ab und sehen sich selbst als Kunstwerk – was auch vollkommen in Ordnung ist.
Schwarz-weiß-Aufnahme einer Braut, die ihren Blumenstrauß in den Händen hält und herzlich lacht.
Lachen ist die beste Medizin. Es hilft gegen Stress, Trauer, körperliche Beschwerden und lenkt den Leidenden von seinen Problemen ab. An den meisten Tagen aber, unter anderem dem Hochzeitstag, wird lachen aber nicht "ärztlich" verschrieben, sondern passiert ganz natürlich.
Schwarz-weiß-Aufnahme einer Braut, die nach unten schaut.
Heute geht endlich der Wunsch der Märchenhochzeit in Erfüllung, die man sich schon als kleines Mädchen erträumt hat. Kleid, Ort, Gäste und natürlich der Mann – einfach alles stimmt.
Schwarz-weiß-Aufnahme einer Braut, die ihren Schleier über eine Gesichtshälfte trägt.
Der Schleier ist das Symbol für Jungfräulichkeit. In der modernen westlichen Gesellschaft wird er meist nur noch als schmückendes Beiwerk verwendet.
Schwarz-weiß-Aufnahme einer Braut, die vor einem See sitzt.
In der Idylle geingen Hochzeitsfotos besser. Das Brautpaar ist ungestört von neugierigen Blicken und die Stimmung durch die Ruhe der Natur wird entspannter.
Ein Brautpaar hält eine Wimpelkette in den Händen, auf der DANKE steht.
Dem Partner für die letzten gemeinsamen Jahre zu danken, die überstandenen Tiefen und überwiegenden Höhen der Beziehung zu würdigen – dafür reicht eine Wimpelkette mit Dankeslettern nicht aus. Für die Dankeskarten allerdings schon.
Außenaufnahme einer weißen Kirche mit schwarzem Ziegeldach.
Die vielen helfenden Hände, die bei der Erbauung einer Kirche mitgewirkt haben, erlebten ihre Fertigstellung oftmals nicht. Dafür heiraten heute dank dieser Arbeiter viele Paare in den Kirchen dieser Welt.
Eine Frau trägt sich pinken Nagellack auf. Vor ihr befindet sich ein riesiger Schminkkoffer.
Gerade bei typisch weißen Hochzeitskleidern machen sich farbige Akzente an anderen Körperstellen sehr gut. Hierbei sind der Braut noch viele Möglichkeiten offen. Ein poppiges Schmuckstück, ausgefallene Schuhe oder ganz einfach: bunter Nagellack
Ein Brautpaar sitzt auf einer Parkbank. Im Vordergrund befinden sich verschwommen gelbe Blumen.
Das Wesentliche in den Fokus zu rücken, ist die Aufgabe des Fotografen. Das vermeintlich Unwichtige – hier die gelben Blumen – bleibt verschwommen, trägt aber immens zur Bildgestaltung bei.
Ein Brautpaar steht vor einer Kirchentür und will sich gerade einen Kuss geben.
Einen ersten Kuss der frisch Verheirateten gibt es vor der Kirche, nachdem die beiden sich gerade vor dem Traualtar das Ja-Wort gegeben haben. Vom Pfarrer kann man nämlich vergeblich auf die Aufforderung warten, dass der Bräutigam seine Braut jetzt küssen dürfe. Das gibt es nur in Hollywoodfilmen.

andere Galerie durchstöbern …

<< Hanau Steinheim    Bad Nauheim Gradierbau >>